Blutzoll

Alexander Wohnhaas, Alexander Wohnhaas (Spr.)

Ungekürzte Hörfassung
2 MP3-CDs in Vinyl-Optik im Jewelcase, ca. 11 Stunden
2018, cc-live
ISBN 978-3-95616-449-1
19,95 €

» Online bestellen

 
Edgar Rabe ist ein Söldner, der jahrelang in allen möglichen Kriegen auf der Welt seine Haut zu Markte trug. Doch jetzt begegnet er seinen Dämonen in Form von Wahnvorstellungen, Monstern in Menschengestalt, die ihm jederzeit und überall über den Weg laufen.

Während er versucht, diesen "Erscheinungen" einen Sinn abzuringen, lernt er Lisa kennen. Ein junges Mädchen aus seiner Nachbarschaft, die ihre ganz eigenen Probleme hat.

Beide sind sie Außenseiter einer Gesellschaft, die ihren sozialen Kit verloren zu haben scheint. Allein, ohne Hoffnung, versuchen sie sich gegenseitig Kraft zu geben. Doch Edgars alte Auftraggeber haben noch eine Rechnung offen mit ihm, und Lisa gerät dabei zwischen die Fronten.

"Blutzoll ist ein Thriller, der erschreckend authentisch wirkt."(Orkus)

 

 

 

 

Blutzoll
Der Tod riecht nach Diesel und Schwefel

Alexander Wohnhaas, Alexander Wohnhaas (Spr.)
2 MP3-CDs in Vinyl-Optik, Metallbox, ungekürzte Lesung,
ca. 670 Min.
2018, cc-live

19,95 €      » Details      » Online bestellen

 

 

 

Blutzoll
Der Tod riecht nach Diesel und Schwefel

Alexander Wohnhaas, Alexander Wohnhaas (Spr.)
2 MP3-CDs in Vinyl-Optik, Jewelcase, ungekürzte Lesung,
ca. 670 Min.
2018, cc-live

19,95 €      » Details      » Online bestellen
 

 

Alexander Wohnhaas über Blutzoll

Alexander Wohnhaas über Blutzoll "Ich komme als Musiker viel rum und rede mit vielen Menschen. Da hört man einige Geschichten. Auslöser dieser Geschichte war ein intensives Gespräch mit einem befreundeten Oberfeldwebel der Bundeswehr, der mir von seinen Erfahrungen in Afghanistan berichtete. Ein Gespräch, das über Jahre andauern sollte. Seine Schilderungen ließen in mir die Idee zu dem Charakter Edgar Rabe entstehen. Aber nicht nur diese Geschichte bewog mich, "Blutzoll" zu schreiben. Soziale Kälte, Ghettoisierung der Städte, die Anschläge auf Charlie Hebdo. Es ist so viel passiert in letzter Zeit, das mich während der Entstehung des Romans beschäftigte. Nach den Anschlägen auf Charlie Hebdo begann ich sogar den Koran zu lesen, weil ich wissen wollte, ob das, was diese `Dschihadisten´ predigen, tatsächlich darinsteht und weil ich verstehen wollte, wie harmlose, unschuldige Menschen plötzlich zu mordenden Bestien werden können, ohne Mitgefühl, ohne Gnade. Meine Gedanken und vor allem Fragen dazu finden in dem Roman Widerklang. Die Antworten dazu überlasse ich dem Leser. Mir ging es beim Schreiben nie darum, meine Sicht der Dinge jemandem aufzudrängen. Ich bin davon überzeugt, dass nichts im Leben schwarz oder weiß ist. Es gibt auf beiden Seiten sowohl gute wie böse Elemente. In Zeiten wie diesen, die von einem ständigen Klima der Angst und Unsicherheit geprägt sind, habe ich vielmehr Angst vor denjenigen, die Antworten geben, als vor denen, die Fragen stellen. Nur wer infrage stellt und lieber mit anderen Menschen redet anstatt über sie, kommt der `Wahrheit´ ein Stück näher. Doch Wahrheit bleibt immer subjektiv. Wir alle tragen unsere `Wahrheit´ in die Welt."

 

Credits

Der Sänger und Sprecher Alexander Wohnhaas ist vor allem als Frontmann der erfolgreichen Rockband "Megaherz" bekannt.